Direkt zum Hauptbereich

Posts

Gewaltprotokoll: Ein Wochenende auf dem „Plauener Frühling“

Sachsen/Plauen – Die Zeiten, in denen man sich unbefangen unter einer Ansammlung von Menschen bewegen konnte, ohne gewalttätige Übergriffe befürchten zu müssen, diese Zeiten sind aufgrund einer unverantwortlichen Politik vorbei. Ein Blick in das Polizeiprotokoll der Stadt Plauen von nur einem Wochenende zeigt, wie wenig beherrschbar die Realität geworden ist.   »Wir lassen uns die Art, wie wir leben, nicht kaputt machen« oder aber auch: »Wir dürfen uns unseren freiheitlichen und verantwortlichen Lebensstil nicht zerstören lassen. Weichen wir zurück, haben die Feinde der Freiheit gewonnen.« Dass Sprüche dieser Art – erster stammt von Thomas de Maizière  (CDU), der zweite von seiner Chefin, Angela Merkel (CDU), nichts weiter als hohle Phrasendrescherei darstellen und unser Leben schon längst durch Zustände, die durch die politische Verantwortlichkeit von Merkel und Co. geschaffen wurden, diktiert werden, wird beim Blick in die Polizeibericht immer deutlicher und lässt sich am Beispiel de…
Letzte Posts

Grüne ernten nun, was sie in Jahren gesät haben: Massive sexuelle Übergriffe in grünem Tübinger Szene-Lokal durch Immigranten

Auch das traditionell verschlafene Tübingen hat sich dank der grün-rot-schwarzen Invasionspolitik zu einem  öffentlichen Gefahrenherd erster Kategorie entwickelt. Frauen trauen sich nachts nicht mehr aus ihren Häusern aus Angst, Opfer einer sexuellen Straftat durch Immigranten zu werden. Vorher hat man weggesehen, wollte nicht wissen, jetzt bekommt man was man sich verdient hat. Doch Grüne weigern sich, Anzeige gegen die Täter zu stellen. Das allein zeigt, wie kaputt unser Land geworden ist. Und die Reaktion der Tübinger Uni-Fachschaft zu den Vorkommnissen (s.u) bestätigt, dass es vor allem die deutschen Unis, an denen der Geist der Deutschlandabschaffer ausgebrütet wird. Grüne leben in einer geistig entrückten Welt,
die ihren Blick für die knallharte Realität verhindert In welcher Welt die Grün_innen leben, wissen sie vermutlich selbst nicht. Es ist eine Welt, die es nur in ihren eignen Köpfen gibt: Alle Menschen gleich - ohne Unterschied. Friedliches Zusammenleben zwischen allen Kultur…

Berlin: 4 Morde in 4 Tagen. Das gab`s noch nie.

Das dunkelrote Berlin ist nach der bundesweiten Kriminalstatistik von 2016 mit 16.161 Straftaten pro 100.000 Einwohner die gefährlichste Stadt der Bundesrepublik
Wo Sozis herrschen, geht`s der Wirtschaft schlecht. Und Kriminellen gut. Das ist nicht nur in Berlin  so. Das ist in vielen von Linken regieren Ländern nicht anders. Der Oberlinke Victor Chavez (und Intimfreund von Irans Ahmadinedschad) hat sein erdölreiches Land Venezuela zu einem Armenhaus verkommen - und Venezuela zum gefährlichsten Land ganz Lateinamerikas werden lassen. Noch vor Mexico. Selbstverständlich berichten unsere linken Staatsmedien darüber so gut wie nichts. 
Berlin: Hauptsadt der Sozialhilfemepfänger
Berlin  ist nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, sondern auch die Hauptstadt deutscher Sozialhilfeempfänger. Der rot-rot-grün-schwarze Politfilz belohnt in dieser Stadt Faulenzer - und bestraft jene, die arbeiten. man hat ja die dummen Deutschen die arbeiten, je weniger diese deutschen Dummköpfe verdienen desto meh…

Satte Prämie bei Wohnungsvermittlung an Flüchtlinge

Baden-Württemberg/Friedrichshafen –  Wer sein Wohneigentum an „Flüchtlinge“ vermietet, erhält von der Stadt Friedrichshafen – sprich vom Steuerzahler – eine satte Prämie von bis zu 500 Euro pro untergebrachter Person. Händeringen suche die Stadt Friedrichshafen im grün-rot regierten Baden-Württemberg Wohnungen und Häuser für die Unterbringung von „Flüchtlingen“. Da in der Bodenseestadt der Wohnungsmarkt angespannt ist, hat sich die Stadtverwaltung etwas einfallen lassen.  Auf Steuerzahlerkosten wurde eine zweistufige Vermieterprämie ausgerufen. Bis zu 500 Euro Prämie pro Kopf Stufe Eins: Durch die Stadt Friedrichshafen wird eine Wohnung auf dem freien Wohnungsmarkt angemietet, wobei der Wohnungseigentümer während der Vermietung bezüglich der Mietzahlungen und der Behebung denkbarer Schäden an seinem Eigentum rundum durch an die Stadt abgesichert werde. Die Stadt sucht die zukünftigen Bewohner aus und der Vermieter erhält für jede zugewiesene Person eine Prämie in Höhe von 250 Euro. Stufe …

Warum es keinen moderaten Islam geben wird

Der menschenverachtende und tödliche Islam ist mit Hilfe der Bundesregierung auf dem Vormarsch in Europa Nur Dummköpfe und Menschen, die vom Islam keine Ahnung haben, können der Meinung sein, dass sich der von Natur aus gewalttätige Islam zu einem moderaten Islam würde wandeln können. Einen Versuch machte der ehrenwerte Bassam Tibi, syrischstämmiger Islamwissenschaftler an der Georg-August-Universität Göttingen. Jahre lang verfocht er die Idee eines Euro-Islam – jenes Islam, der sich unter dem Einfluss der europäischen Aufklärung von innen her läutern würde. Nach pausenlosen Bedrohungen, die er in seinen Vorlesungen durch moslemische Studenten über sich ergehen lassen musste, nach Morddrohungen gegen ihn und seine Familie, nach einem jahrelangen Aufenthalt in den USA, die er aus Angst vor Moslems in Deutschland als Zuflucht auswählte, kehrte er geläutert wieder zurück. Der Euro-Islam war von Anfang an eine Totgeburt
Es lebt allein der Islam Mohammeds Tibi gab die Idee eines Euro-Islam auf, …

Invasoren schicken jährlich 1,2 Mrd. nach Afrika

Einer Umfrage der Vereinigung TANG (The African Network of Germany) zufolge überweisen 90 Prozent der in Deutschland lebenden Afrikaner Geld in ihre Heimat. Jährlich würden so rund 1,2 Milliarden Euro aus Deutschland nach Afrika fließen. Bei 47 Prozent wären das Beträge zwischen 1.000 und 10.000 Euro pro Jahr, mit denen die Verwandtschaft in Afrika finanziert würde. TANG dient, eigener Beschreibung nach, der Vernetzung der in Deutschland lebenden Afrikaner, damit diese „ihr volles Potenzial als treibende Kraft in Deutschland entfalten“, könnten, wie es heißt. Zusätzliche verschenkt die Bundesregierung rund 1,5 Mrd. Euro Steuergeld pro Jahr für “Ausbildungs- und Klimaschutz-Maßnahmen” an Afrika. Gleichzeitig werden täglich Hunderte neue Geldversender nach Deutschland importiert, die alsbald weitere nachholen werden dürfen.
http://www.deutschlandfunk.de/bundesnetzwerk-tang-migranten-schicken-milliarden-nach.1939.de.html?drn:news_id=745553

Illegale Migranten bei der Tafel bevorzugt – Für Deutsche bleiben nur noch Reste und Abfälle

Dass es im angeblich so reichen und von Wohlstand geprägten Deutschland überhaupt eine Einrichtung wie die Tafel gibt, grenzt schon an Sarkasmus. Seit der Euroumstellung im Jahre 1999 hat sich die Anzahl der Tafeln in der BRD fast verfünffacht. Auch das ist ein Beleg dafür, wie dreist deutsche Politiker und die Systempresse uns tagtäglich belügen. Denn offiziell hat uns der Euro noch viel mehr Wohlstand gebracht und ist ein Segen für uns alle. Sicherlich gibt es diejenigen, die in den letzten 17 Jahren einen großen Zuwachs an Vermögen und Wohlstand verzeichnen konnten. Der Durchschnittsbürger gehört jedoch nicht dazu. Immer mehr Deutsche müssen deshalb zur Tafel, um sich dort für ein paar Euro mit gespendeten Lebensmitteln über Wasser zu halten. Merkels BRD-Regime hält es freilich nicht für nötig, auch nur einen einzelnen Euro für die Tafeln bereitzustellen. Stattdessen ist man dort auf Spenden von Firmen und Privatpersonen angewiesen. Dabei beklagen die Tafeln schon seit Jahren immer …

Syrer: “Scheiß deutsche Mädchen abstechen”

Cottbus: Drei junge Frauen im Alter von 17 und 18 Jahren hielten sich am Sonntag gegen 01:15 Uhr im Bereich des Busbahnhofes / Marienstraße auf, als ihnen mehrere ausländische Männer entgegen kamen. Aus dieser Gruppe heraus wurden die Frauen mit den Worten “Scheiß deutsche Mädchen” beleidigt. Daraus entwickelte sich eine kurze verbale Auseinandersetzung zwischen beiden Gruppen. Bevor die Männer sich entfernten bedrohten sie die jungen Frauen mit den Worten „Ich steche euch ab“. Im Zuge der Nahbereichsfahndung durch die Polizeibeamten konnten sechs syrische Asylbewerber im Alter von 19 bis 24 Jahren festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
Nachfolgend wieder eine kleine Auswahl von weiteren grundlosen gewalttätigen „Bereicherungen“ der letzten Tage, die bei einer umgekehrten Täter/Opfer-Konstellation Lichterketten-Alarm und Rassismus-Gedöns von Garmisch bis Flensburg ausgelöst hätten.
Donaueschingen: Zu einem spektakulären Polizeieinsatz ist es a…

Seit 1975 wurden schätzungsweise mehr als 3.000 Deutsche von Immigranten ermordet.

Der Fall Niklas P. kein Einzelfall Conservo hat sich in mehreren Artikeln mit dem Fall des in Bonn-Bad Godesberg getöteten Deutschen Niklas P. befaßt. (Im Mai 2016 wurde der 17-jährige Schüler Niklas Pöhler in Bonn-Bad Godesberg nachts von einer Feier kommend brutal zusammengeschlagen und, bereits bewußtlos am Boden liegend, noch mehrmals gegen den Kopf getreten. Niklas P. verstarb an seinen schweren Verletzungen. Über den/die vermutlich marokkanischen Täter herrscht derzeit noch Ungewißheit.) Täterschutz statt Opferschutz Auf unseren letzten Bericht, siehe https://conservo.wordpress.com/2017/04/30/brief-an-justizminister-toetungsdelikt-niklas-p-in-bonn-bad-godesberg/, sandte uns „Philolaos“ (www.bayernistfrei.com) folgende interessante Information: Danke, daß der Fall Niklas P. nicht in der Anonymität untergegangen ist, und sich der Autor die Mühe gemacht hat, Unrecht als solches schriftlich fest zu halten. Ein Richter wie Volker Kunkel hat seinen Beruf verfehlt. Diesem „Richter“ geht es…

Wahlhilfe: Liste der Einzelfälle in NRW 2017

ragen der Sicherheit spielen eine ausschlaggebende Rolle im Landtagswahlkampf in Nordrhein-Westfalen. So ausschlaggend, dass sich der ahnungslose CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet vom bekannten Bundespolitiker Wolfgang Bosbach beraten lassen muss. Dabei ist Kontrahent Ralf Jäger (Innenminister NRW, SPD) bereits reichlich angeschlagen wegen der Rapefugees am Kölner Dom und wegen des freilaufenden tunesischen Terroristen Anis Amri. Auch in 2017 gibt es haufenweise Einzelfälle, weil die Bundesregierung weiter kriminelle Ausländer ungehindert ins Land stömen lässt und die NRW-Regierung zu träge und verblendet ist, konsequent dagegen vorzugehen.
Die nachfolgende Liste ist sicherlich nicht vollständig, zeigt aber, was es heutzutage heißt, in NRW zu leben bzw. zu überleben. Tote 26.4.2017 Bad Driburg: Migrant ersticht seine Kinder (5, 8)
19.2.2017 Herten: Ein entflohener tunesischer Psychiatrieinsasse wird bei einem Einbruch erschossen
10.2.2017 Bochum: Raubmörder mit dunklem Teint töten Rentereh…