Direkt zum Hauptbereich

Mossul: IS-Scheusale zerstückeln neun Jugendliche öffentlich mit einer Kettensäge

Dieser barbarische IS-Islam ist dank Merkel bereits in Truppenstärke in der Mitte Deutschlands. Dafür gehört sie vor ein Militärtribunal!

Man denkt, man wäre – was die barbarischen Grausamkeiten des Islam anbetrifft – bereits an alles gewöhnt: lebendig pfählen, gefesselt auf Stühlen von Gebäuden runterwerfen, lebendig verbrennen,  in Käfigen ertränken, enthaupten zerstückeln. Doch die Islam-Bestien lassen sich immer wieder neues einfallen: Vor wenigen Tagen richtete der IS neun Jugendliche wegen des Verdachts (!) der Teilnahme an einer Protestbewegung öffentlich mit einer Kettensäge hin. Lebendig zerteilt – und viele schauten zu.

Wer nun – ob er ein Moslem ist oder ein Wester – mit dem unsäglichen, weil längst widerlegten Kommentar kommt, dies habe nichts mit dem Islam zu tun, möge doch bitte gen Mossul reisen und seine Beschwerde dem IS persönlich mitteilen.  Der IS wird ihm die Aufklärung über den wahren Islam sicherlich dankbar vergelten.

Das alles hat so direkt mit dem Islam zu tun wie Auschwitz mit dem Nationasozialismus !

Zur Information für die westliche  Islamversteher und jene Moslems, die immer noch behaupten, dies habe alles nichts mit dem Islam zu tun: der IS, Boko Haram, die Taliban, Hamas, Hisbollah, al Nusra und wie sie alle heißen mögen, orientieren sich wortwörtlich an den Taten Mohammeds (niedergeschrieben in der Sunna) und an den Befehlen Allahs (niedergeschrieben und für jeden Moslems verbindlich nachzulesen im Koran)! Beide Quellen sind „heilig“. Wer als Moslem Kritik daran übt, spielt mit seinem Leben.

Ich erspare mir hier, nochmals auf die hunderten Stellen hinzuweisen, an denen Mohammed und Allah die schlimmste Strafen für „Ungläubige“ befahlen. Ich will auch nicht erneut darauf hinweisen, dass laut einer jüngeren Umfrage über 90 Prozent der befragten Saudis den IS als mit dem Islam konform ansehen (womit das leidige Argument entfällt, die Terroristen oder die in der Untersuchung Befragten  verstünden den Koran nicht, weil sie kein arabisch könnten). Und ich will mir ferner ersparen, auf die dutzenden Fatwas islamischer Gelehrter hinzuweisen, die den IS ausdrücklich als Allahs Speerspitze ehrten – und ihnen die Vergewaltigung der erbeuteten Frauen ebenfalls ausdrücklich und mit Hinweis auf die Praxis Mohammeds und entsprechende Stellen des Koran (etwa in der Sure: „Die Beute“) gestatteten.

Merkel gehört vor ein Militärtribunal. Zusammen mit ihren Gefolgsleuten

Diesen IS-Islam hat Merkel nach Deutschland importiert. Allein dafür muss sie und all jene, die sie dabei unterstützten wegen Hochverrats und Kollaboration mit einer terroristischen Vereinigung (§129a STGB) vor ein Sondertribunal gestellt und zur Höchststrafe verurteilt werden. Merkels Sturz oder ihre (unwahrscheinliche) Abdankung sind längst nicht mehr genug!


Sputniknews, 01.09.2016
IS-Barbaren in Mossul exekutieren Jugendliche mit Motorsäge

Die Terrorgruppe IS (Daesh) hat im irakischen Mossul neun Jugendliche wegen Verdachts auf Teilnahme an einer Protestbewegung gegen ihre Organisation festgenommen und öffentlich hingerichtet, berichtet Mail Online.

Daesh und An-Nusra-Front verübten in zwei Monaten in Aleppo 100 Anschläge Laut einer anonymen Quelle haben die Terroristen die Opfer im Stadtbezirk Tal Afar an Eisenpfähle gefesselt und mit einer Benzinmotorsäge zerteilt. Die irakischen Behörden haben wiederholt angekündigt, Mossul zum Jahresende unter ihre Kontrolle zu bringen. Indessen versprechen die IS-Fanatiker, ihre blutigen Angriffe und brutalen Hinrichtungen fortzusetzen.

http://de.sputniknews.com/panorama/20160901/312370393/is-mossul-exekutiren-jugendliche.html

Und da gibt es noch sog „Experten“ in „Denkfabriken“, die diese Barbaren – aus „strategischen“ (!) Gründen – nicht vernichten, sondern „am Leben halten“ wollen. (http://www.anonymousnews.ru/2016/08/30/israelische-denkfabrik-zerstoerung-des-is-waere-strategischer-fehler/).

Nun, ganz abwegig ist es nicht, dass solche Überlegungen tatsächlich gemacht werden. In der Politik und besonders in Kriegen spielt die Moral bekanntlich keine Rolle.

Wie man heute weiß, haben Churchill und die USA alles zerstört mit ihren Luftangriffen gegen Deutschland – nur nicht die Gleise, die nach Auschwitz führten. es wäre den alliierten Bomberflotten ein Leichtes gewesen, diese Nachschubwege für den Massenmord der Nazis an Juden zu eliminieren, womit die zahl der in Auschwitz ermordeten Juden  hätte deutlich gesenkt werden können.

Man darf annehmen, dass die Unterlassung dieser Bombenangriffe gegen die Gleise nach aussckitz und gehen die Vergasungskammer und Krematorien ebenfalls aus strategischen Gründen geschah, um Deutschland nach dem Krieg mit einer historisch nie mehr zu tilgenden Unschuld zu belasten.


       https://de.gatestoneinstitute.org/8827/christen-zieluebung

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

270 Millionen Nichtmoslems durch islamischen Dschihad getötet

270 Millionen – andere Schätzungen gehen von 300 Millionen – “Ungläubige” wurden bislang in den 1400 Jahren der Terrorherrschaft der selbsternannten “Friedensreligion” im Namen Allahs ermordet. Das letzte, was viele dieser Opfer hörten, bevor man ihnen den Kopf abschlug oder, wie es für Nichtmoslems vorbehalten ist, langsam vom Hals Richtung Nacken abschnitt -eine besonders grausame, menschenunwürdige und das Leiden verlängernde Tötungsform (wird bis heute in Syrien und im Irak etwa angewandt) wobei die Dschihadisten das Abschneiden immer wieder unterbrechen, um sich am Röcheln und Todeskampf ihrer Opfer zu ergötzen) – das letzte also, was die meisten Opfer hörten waren hysterische “Allahu-akhbar”-Rufe aus den Kehlen ihrer Mörder. Niemand soll sagen, diese Grausamkeiten hätten nichts mit dem Islam zu tun. Sie sind im Gegenteil eine religiöse Pflicht jedes Dschihadisten. Denn Allah befiehlt an 216 Stellen des Koran, dass “Ungläubige getötet werden müssten. Und Mohammed befiehlt dies an…

Der Schleier der Angst von Samia Shariff

Es war ein strahlender, eiskalter Januartag, an dem ich das Manuskript von Samia Shariff erhielt. Man erklärte mir in aller Kürze, dass eine Frau algerischer Herkunft, Mutter von sechs Kindern und heute in Kanada lebend, darin ihr dramatisches Leben und ihre gewagte Flucht aus ihrem Land beschreibt. Von Anfang an zog mich Samias aufwühlende Geschichte in ihren Bann. Sie enthielt viele verstörende Einzelheiten, aber ich musste diese bewegenden Seiten einfach zu Ende lesen. Und schließlich wusste ich ja, dass es der Erzählerin gelungen war, ihrem bedrückenden Schicksal zu entkommen.
Ich brauchte länger als erwartet, um die Flut von Frauenbildern zu bewältigen, die mir durch Samias Geschichte vor Augen getreten waren ... Zu viele eigene Erinnerungen kamen an die Oberfläche wie bei einem aufgewühlten Fluss. Ich konnte mir Samias Empfindungen sehr gut vorstellen - als kleines ungeliebtes Mädchen; als Heranwachsende, die ihre weiblichen Formen verbergen musste; als Fehlleistung ihrer Mutter,…

Was ist ein uneheliches Kind im Islam wert?

Wenn Sie wissen wollen, ob alle Tunesier unanständig sind oder nur die in den Touristenhotels, wenn Sie lesen möchten, wie ein ägyptischer Heiratsvertrag aussieht, wenn Sie Ihr uneheliches Kind in eine nordafrikanische Ehe einbringen möchten, in all diesen Fragen ist, speziell für Frauen, die Bezness-Seite 1001Geschichte.de die erste Adresse im deutschsprachigen Raum. Im Forum gibt es Unterabteilungen für das Bezness in einzelnen islamischen Ländern. http://www.1001geschichte.de/ Bezness ist das Geschäft mit naiven europäischen Frauen, die sich ausnützen und heiraten lassen, wobei es dem Ehemann meist nur auf Geld und eine Aufenthaltsbewilligung ankommt. Um auf die eingangs gestellte Frage zurückzukommen, was uneheliche Kinder im Islam wert sind, antwortet die Userin Imene unmißverständlich: Uneheliche Kinder sind bei den Muslimen ein absolutes No-go. Ein Kind, das unehelich geboren wird, hat in sehr vielen islamischen Ländern nicht einmal Anspruch auf eine Geburtsurkunde bzw. es ist dan…